Auerswald COMmander Basic

Von analog bis digital auf Wachstum eingestellt!

Bildergalerie

Beschreibung & Informationen

Die clevere Tk-Anlage für erfolgreiche Unternehmen!
Mit dem COMmander Basic bietet Auerswald ein modulares Tk-Anlagenkonzept für den anspruchsvollen, professionellen Einsatz.

Er besticht durch seine umfangreichen Funktionen und bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen alles, was Telefonieren clever und bequem macht.
In ihm stecken jede Menge innovativer Ideen, damit Sie die vielfältigen Möglichkeiten moderner Telekommunikation flexibel, zukunftssicher und wachstumsorientiert nutzen können.

Das beste daran: Individuell zugeschnitten auf das ganz spezielle Anforderungsprofil Ihres Unternehmens wächst er mit Ihrem Erfolg mit.
Investitionsschutz und beste Wirtschaftlichkeit im täglichen Betrieb machen ihn zu Ihrer ersten Wahl.

Und damit Sie mit Ihrem COMmander Basic immer auf dem neuesten Stand der ISDN-Technik sind, sorgt eine Update-Automatik für die aktuelle Version der Betriebssoftware.

> 1-4 S0-Ports extern
> 0-15 S0-Ports intern
> Bis zu 24 analoge Nebenstellen mit CLIP und SMS-Funktion
> Bis zu 2 Türfreisprechports
> Flexibler interner Rufnummernplan
> Komfortable Gesprächsdaten-Management-Software COMlist
> Projektbezogene Gebührenauswertung
> Gruppenbildung für bis zu 16 Gruppen
> Unterstützung der T-Net-Funktionen an analogen Nebenstellen
> Anlagensoftware-Aktualisierung per Zeitautomatik oder auf Tastendruck
> Wartefeld für bis zu 8 kommende Gespräche, mit COMfort 2000 plus über Tasten bedienbar
> Hotelfunktion mit bis zu 4 COMfort 2000 plus als Rezeptionstelefone
> Least Cost Routing-Software mit manueller (Soft-LCR) undautomatischer Tarifaktualisierung (Soft-LCR easy)
> Call Through-Funktion für externe Teilnehmer
> CTI durch TAPI-Unterstützung, Applikation COMsuite für Windows 98SE/ME/XP/2000
> Konfigurations-Tools auch für Linux und Mac OSX

Optimal auf das System abgestimmt
> Professionelle Systemtelefone COMfort 1000, 1200 und 2000 plus
> Schnurlostelefonie mit COMfort DECT
> Externes Voicemail-System Voice Mail Center 461

Optimal auf das System abgestimmtes Zubehör

> Erweiterungsmodul Auerswald COMmander 2TSM-Modul (Max. 1)
> Erweiterungsmodul Auerswald COMmander 4S0-Modul (Max. 3)
> Erweiterungsmodul Auerswald COMmander 8a/b-Modul (Max. 3)

Technische Daten

Anschlussmöglichkeiten
> 1-4 S0-Ports am Amt
> 0-15 S0-Ports intern
> Modular erweiterbar - Der COMmander verfügt über 5 Modulsteckplätze. Im Auslieferzustand ist Steckplatz 1 mit einem 4S0-Modul (vorkonfiguriert auf 2 externe und 2 interne S0-Ports) und Steckplatz 2 mit einem 8a/b-Modul ausgestattet
> Erweiterbar auf bis zu vier COMmander 4S0-Module, auf maximal 16 S0-Ports
> Erweiterbar auf bis zu drei COMmander 8a/b-Module, auf maximal 24 analoge Nebenstellen mit CLIP-Funktion1 und 3 Anschlüsse für das Systemdisplay SD-420
> Erweiterbar mit einem COMmander 2TSM analog-Modul (exklusiv für Steckplatz 5) um
- 2 Türfreisprechanschlüsse (nach FTZ 123 D12-0), ohne Verlust von Nebenstellen
- 4 Türklingeleingänge, davon einer alternativ als Alarmeingang konfigurierbar
- 6 Schaltrelais, konfigurierbar zum Türsprechen, Türöffnen oder für universelle Schaltfunktionen (pro verwendete Türstation werden 1-2 Schaltrelais benötigt)
- 1 Zweitklingelanschluss
- 1 Audio-Eingang für externe Wartemusik, Empfindlichkeit stufenlos einstellbar
- 1 Audio-Ausgang, z. B. für Durchsagen
> Systemtelefonie für bis zu 32 Systemtelefone der COMfort-Serie
> Schnurlose DECT-Systemtelefonie mit COMfort DECT-System
> Bis zu 24 analoge Nebenstellen (symmetrisch)
> Bis zu 3 Anschlüsse für das Systemdisplay SD-420 (1 Anschluss pro COMmander 8a/b-Modul)
> Serielle PC-Schnittstelle, V.24 (9-polig Sub-D am Gehäuse)

ISDN-Leistungsmerkmale
> Anklopfen (CW)
> Parken (TP) am Amt / am internen S0-Bus
> Rufnummernanzeige (CLIP) mit Datum und Uhrzeit an
- internen System- und ISDN-Telefonen
- analogen Nebenstellen (mit geeigneten Endgeräten)
- Systemdisplays SD-420
> Fallweise Unterdrückung der eigenen Rufnummer (CLIR)
> Anzeige der Zielrufnummer beim Anrufer (COLP)
> Anzeigeunterdrückung der Zielrufnummer beim Anrufer (COLR)
> Gebühreninformation am Ende (AOCE) und während (AOCD) des Gespräches
> Anrufweiterschaltung bei besetzt (CFB), bei nicht melden (CFNR), ständig (CFU); Ziel von extern umstellbar
> Automatischer Rückruf bei besetzt (CCBS) und bei nicht melden (CCNR)

Sicherheitsfunktionen
> Alarmfunktionen (mit COMmander 2TSM analog-Modul)
> 6 Amtberechtigungsarten
> Passwortschutz
> Babyruf / Seniorenruf
> Dringlichkeitsruf
> Sperrnummern und Freigabenummern
> Notrufspeicher mit Sonderrechten
> Notrufvorrangschaltung
> Raumüberwachung intern / Amt

Schaltfunktionen (mit COMmander 2TSM analog-Modul)
> Türfreisprechen mit TFS-Dialog oder TFS-Dialog pro
> Türöffner über Telefon betätigen
> Musikfunktion, z. B. MP3-Player bei Rückfrage einschalten
> Universell, z. B. tagsüber an
> Fernschalten von intern / vom Amt

Gesprächsdatenmanagement
> Gesprächsdatenerfassung mit 3000 Gesprächsdatensätzen
> Trennung von Privat- und Dienstgesprächen
> Projektierung von Gesprächen (2-6-stellige Projektnummern)
> Gebührenerfassung
> Gebührenkonto pro Nebenstelle2, Gebührenlimit möglich
> Gebührenimpulserzeugung für analoge Nebenstellen
> Gesprächsdatenverwaltung mit PC-Software COMlist (inklusive)
> Stromausfallsicherer Gesprächsdatenspeicher

Kurzwahlspeicher
> 400 Rufnummern zentral, Nummer-zu-Name-Funktion6 und einzeln für die Call Through-Funktion aktivierbar
> 20 Rufnummern pro Nebenstelle, Nummer-zu-Name-Funktion
> 10 Notrufnummern mit Sonderrechten, Nummer-zu-Name-Funktion
> 10 Speicher mit Namen für bis zu 100 Stellen, z. B. für Pager- oder SMS-Meldungen, Wahlpause programmierbar
> Kurzwahlberechtigung als Erweiterung der Amtberechtigungen
> Stromausfallsicherer Kurzwahlspeicher

Weitere Nebenstellenmerkmale
> Busy-on-Busy
> Flexibler interner Rufnummernplan, 10 … 59 / 100 … 599
> Wartefeld für bis zu 8 kommende Gespräche
> Gruppenbildung
> Gezielte Übermittlung von Rufnummern
> SMS im Festnetz (mit geeigneten Endgeräten)
> CLIP alphanumerisch, Nummer-zu-Name-Funktion aus dem zentralen Kurzwahlspeicher der Anlage
> Unterstützung T-Net-fähiger Endgeräte
> Klingelrhythmus unterschiedlich für Intern-, Amt- und Türruf
> Wählton umschaltbar
> Anrufschutz intern / Amt
> VIP- und Robinsonnummern
> Datenübertragung bis 57.600 bps (V.90) an den a/b-Ports
> Amtreservierung
> Direkter Amtapparat, weiterhin interne Funktionen und LCR möglich
> Gesprächsübernahme
> Makeln intern / Amt
> Dreierkonferenz intern / Amt
> Rufumleitung, Makeln, Konferenz über den 2. B-Kanal, Ziel von extern umstellbar
> Rufumleitung, Follow me intern
> Rufweiterschaltung intern
> Weiterverbinden nach extern
> Chef-Sekretariats-Funktion mit COMfort 1000 / 1200 / 2000
> Automatischer Rückruf bei besetzt und bei nicht melden intern
> Apothekerschaltung intern / Amt
> Uhrenfunktion
> 6 Konfigurationen per Telefon und über interne Uhr schaltbar
> Weckfunktion
> Wartemusik mit zuschaltbarem Ansagetext
- 1 speicherbare Melodie und Ansagetext, als WAV-Datei vom PC ladbar
- extern über das COMmander 2TSM analog-Modul von z. B. MP3-Player
> Text vor Melden, Text im System speicherbar
> Durchsagefunktion über das COMmander 2TSM analog-Modul
> Call Through-Funktion
> Least Cost Routing-Software inklusive
- Soft-LCR easy mit Call-by-Call im Ortsnetz und Tarifdaten-Update per Tastendruck oder Zeitautomatik
- Soft-LCR mit manueller Eingabemöglichkeit der Tariftabelle

Installation und Wartung
> Schnellkonfigurationen für Nebenstellen
> Programmierung über internen S0-Port3 oder V.24-Schnittstelle
> Automatische Erkennung des Wahlverfahrens und Lernfunktion zur FLASH-Zeit-Erkennung an den analogen Nebenstellen
> Anlagensoftware-Update
- manuell per Tastendruck (über ISDN)
- zeitgesteuert per Update-Automatik (über ISDN)
- per PC-Upload
> Fernlesen, Fernprogrammieren über Amt (Passwortschutz)
> Rücksetzen (Initialisierung) einzelner Funktionsebenen

Technische Daten
> Betriebsspannung: 230 V; +/-10 %; 50 Hz
> Leistungsaufnahme: min. 16 VA, max. 66 VA
> Amtanschluss: 1-4 S0-Ports, Euro-ISDN (DSS-1)
> Unterstützte Anschlussarten: Mehrgeräte- (PTMP) oder Tk-Anlagenanschluss (PTP)
> Teilnehmeranschlüsse: symmetrisch, für max. 24 analoge Endgeräte, IWV, MFV, CLIP-fähig
> Reichweite der analogen Teilnehmer: 2 x 50 Ohm (ca. 790 m bei Ø 0,6 mm)
> Interne S0-Ports: 0-15 S0-Ports, Mehrgeräteanschluss (PTMP), Euro-ISDN (DSS-1)
> PC-/Druckeranschluss: RS-232 C, 9600 (bis max. 38400) Baud, 8 n 1, galvanisch getrennt
> Gehäuse: ABS, dreiteilig, mit Wandmontagechassis, Modulträger und Deckel
> Abmessungen (B x H x T): 220 mm x 354 mm x 142 mm
> Gewicht: ca. 2,7 kg
> Sicherheit: CE

Lieferumfang
> 1 Grundgerät COMmander Basic bestückt mit:
- 1 COMmander 4S0-Modul
- 1 COMmander 8a/b-Modul
> 2 ISDN-Anschlusskabel
> 1 PC-Anschlusskabel (V.24), 9-polig (male/female)
> PC-Software, Einrichtungsprogramm auch für Mac OSX und Linux (über V.24), ggf. USB/seriell-Adapter notwendig und Tools für Windows (98/ME/NT4.0/2000/XP)
> 1 Entriegelungswerkzeug
> Handbuchsatz, bestehend aus: Installations- und Konfigurationshandbuch, Bedienhandbuch, Kurzbedientabellen
> Befestigungsmaterial: Schrauben und Dübel

Auerswald Video Tutorials

Auerswald stellt für die schnelle und einfache Einrichtung verschiedener Funktionen hilfreiche Videos zur verfügung.

Hier geht es zu dem Auerswald Video Tutorials für COMpact und COMmander Telefonanlagen sowie COMfortel Telefone.

Produktinformationen

Prospekt COMmander Basic
auerswald_commander-basic__2003-08.pdf
Adobe Acrobat Dokument 411.8 KB

Bedienungsanleitung & Dokumentation

Bedienhandbuch
bedienhandbuch__auerswald_commander-basi
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Installationshandbuch
installationshandbuch__auerswald_command
Adobe Acrobat Dokument 7.9 MB

Installationsübersicht
installationsübersicht__auerswald_comman
Adobe Acrobat Dokument 214.6 KB

Kurzanleitung
kurzanleitung__auerswald_commander-basic
Adobe Acrobat Dokument 100.7 KB

Installationshandbuch Client-Server TAPI
installationshandbuch-tapi__auerswald_co
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Software & Downloads

Hier geht es zu allen verfügbaren Downloads (Produktinformationen, Bedienungsanleitungen, Dokumentationen, Software, Firmware, Treiber, Tools, usw.) zur Auerswald Homepage.


Auerswald Center München: Auerswald Service-Hotline: 089.85 63 07.0
Auerswald Center München: Auerswald Premium (Service) Partner mit Q3-Qualifizierung
Auerswald Center München: Auerswald Notfall-Hotline & 24/7 SOS-Service
Auerswald Center München: Gigaset pro - Autorisierter Business Partner
Auerswald Center München: Gigaset - Autorisierter Fachhändler
Auerswald Center München: Blauer (Umwelt-) Engel für aktuelle Auerswald Telefonanlagen
Auerswald Center München: Qualitätsprodukte mit Mehrwert von Auerswald - Made in Germany
Auerswald Center München: Remote-Service & Fernsteuerung