Auerswald COMmander Business

Vollmodularer Kommunikationszentrale (ISDN, VoIP) mit max. 38 Amtkanälen, max. 112 Teilnehmer und 15 Modulsteckplätzen im Wandmontagegehäuse!

Auerswald COMmander Business
Auerswald COMmander Business bereits abgekündigt

Bildergalerie

Highlights - Vollmodulare Kommunikationszentrale!

> Grundgehäuse mit Erweiterungsoption
> 5 Steckplätze (15 Steckplätze bei Erweiterung mit 2. Gehäuseteil) zur Ausstattung mit Amt-, Teilnehmer- und Funktionsmodulen
> Max. 16 S0-Ports oder 1 Primärmultiplexanschluss (S2M-Port) mit 4 S0-Ports
> Max. 120 Teilnehmerports, stufenweise ausbau- und freischaltbar
> Telefonieren über das Internet, im Grundausbau 2 VoIP-Gespräche gleichzeitig
> Volle VoIP-Systemintegration (z. B. automatisches Routing, Rufverteilungen, Amtberechtigungen, Sperr- und Freiwerke etc.)
> Gruppenfunktionen mit intelligenten Rufvarianten (alle, linear oder aufbauend)
> Wartefeld für max. 38 Amtgespräche
> Privater Amtzugang mit persönlichem Passwort, Nutzung von allen Nebenstellen möglich
> Wartemusik mit zuschaltbarem Ansagetext, als WAV-Datei vom PC ladbar; 1 Melodie (ca. 6 Minuten) und 1 Ansagetext (ca. 1 Minute)
> Hotelfunktion (check-in/check-out und Rechnungsdruck ohne PC)
> Chef-Sekretariats-Funktion mit flexibler Chef-Sek.-Zuordnung
> CTI – computergestützte Telefonie über LAN-TAPI

Beschreibung & Informationen

Mittelständische Unternehmen, die auf der Suche nach einer wirtschaftlichen, variablen und zukunftsorientierten Lösung sind, werden zwangsläufig auf den COMmander Business stoßen – eine 120-Teilnehmerport-Anlage, die ideal für die wachsenden Anforderungen moderner Telekommunikation ist.
Mit der VoIP-Integration können Sie bereits in der Basisversion Gespräche über einen vorhandenen Internetanschluss führen, ohne dabei einen PC eingeschaltet zu haben.

Das System ist äußerst anpassungsfähig und kann mit analogen, digitalen und Türfreisprechports (nach FTZ) auf bis zu 120 Teilnehmerports aufgestockt werden.
Für die Verbindung mit dem öffentlichen Telefonnetz können sowohl ISDN-Basisanschlüsse als auch ein S2M-Primärmultiplexanschluss eingerichtet werden.
Somit ist der COMmander Business ein idealer Wegbegleiter für das Wachstum Ihres Unternehmens.

Optimal auf die Telefonanlage abgestimmte Systemtelefone

Online-Shop Produkte

Funktionserweiterungen und Freischaltungen

Optimal auf die Telefonanlage abgestimmte Erweiterungsmodule

Features & Funktionen

Anschlussmöglichkeiten
> 1 S2M-Primärmultiplexanschluss am Amt
> 1-16 S0-Ports am Amt, max. 4 in Verbindung mit einem S2M-Primärmultiplexanschluss
> 120 Teilnehmerports, stufenweise ausbau- und freischaltbar
> Bis zu 56 S0-Ports intern
> Bis zu 72 UP0-Ports
> Bis zu 64 a/b-Ports (symmetrisch)
> Mit bis zu 15 Modulen erweiterbar - Der COMmander verfügt im Grundausbau über 5 freie Modulsteckplätze und kann mit der Gehäuseerweiterung auf 15 Modulsteckplätze erweitert werden
> Systemtelefonie für bis zu 112 Systemtelefone der COMfortel-Serie
> Schnurlose DECT-Systemtelefonie mit COMfortel DECT-System
> 1 Ethernet-Schnittstelle 10/100 Base-T (10/100 MBit/s)
> 1 USB-Schnittstelle (Full-Speed 1.1)
> 1 serielle Schnittstelle, V.24 (9-polig Sub-D am Gehäuse) zum Anschluss eines Druckers
> RJ-45-Buchsen für alle Teilnehmeranschlüsse an der Frontseite

ISDN-Leistungsmerkmale
> Anklopfen (CW)
> Rufnummernanzeige (CLIP) mit Datum und Uhrzeit an
– internen System- und ISDN-Telefonen
– analogen Nebenstellen (mit geeigneten Endgeräten, z. B. Auerswald COMfortel 500)
> Namensanzeige (CNIP) an
– internen Systemtelefonen
– analogen Nebenstellen (mit geeigneten Endgeräten, z. B. Auerswald COMfortel 500)
> Fallweise Unterdrückung der eigenen Rufnummer (CLIR)
> Anzeige der Zielrufnummer beim Anrufer (COLP)
> Anzeigeunterdrückung der Zielrufnummer beim Anrufer (COLR)
> Gebühreninformation am Ende (AOCE) und während (AOCD) des Gesprächs
> Anrufweiterschaltung bei besetzt (CFB), bei nicht melden (CFNR), ständig (CFU)
> Anrufweiterschaltung einer Durchwahlnummer (CD (PR))
> Automatischer Rückruf bei besetzt (CCBS) und automatischer Rückruf bei nicht melden (CCNR)
> X.31 am internen S0-Port (X.25 im D-Kanal)

Gesprächsdatenmanagement
> Gesprächsdatenerfassung mit bis zu 18.000 Gesprächsdatensätzen (6.000 im Lieferumfang)
> Trennung von Privat- und Dienstgesprächen
> Projektierung von Gesprächen (2 bis 6-stell. Projektnummern)
> Gebührenerfassung
> Gebührenkonto pro Nebenstelle, Gebührenlimit möglich
> Gebührenimpulserzeugung für analoge Nebenstellen
> Gesprächsdatenverwaltung über Web-Oberfläche abrufbar
> Komfortable Filter- und CSV-Exportfunktionen
> Stromausfallsicherer Gesprächsdatenspeicher

Sicherheitsfunktionen
> Alarmfunktionen (mit Auerswald COMmander 2TSM-Modul)
> 6 Amtberechtigungsarten
> Einstellbare Berechtigungsebenen mit Passwortschutz
> Privater Amtzugang mit personenbezogenem Passwort, von allen Nebenstellen nutzbar
> Babyruf / Seniorenruf
> Dringlichkeitsruf
> 10 Sperr- und 10 Freiwerke kommend und gehend, mit einem Pool aus max. 100 Rufnummern
> 10 Notrufnummern mit Sonderrechten
> Notrufvorrangschaltung
> Raumüberwachung intern / Amt

Schaltfunktionen (mit Auerswald COMmander 2TSM-Modulen)
> Türfreisprechen für bis zu 8 Türfreisprechsysteme (nach FTZ 123 D12-0), z. B. TFS-Dialog oder TFS-Dialog pro
> Bis zu 8 Türöffner über Telefon betätigen
> Bis zu 16 Türklingeleingänge, als Alarmeingänge konfigurierbar
> Bis zu 24 Schaltrelais, konfigurierbar zum Türsprechen, Türöffnen oder für universelle Schaltfunktionen (pro verwendete Türstation werden 1-2 Schaltrelais benötigt)
> Musikfunktion, z. B. MP3-Player bei Rückfrage einschalten
> Universell, z. B. über zeitgesteuerte Konfigurationsumschaltung tagsüber an, nachts aus
> Fernschalten von intern / extern
> Bis zu 4 Zweitklingelanschlüsse
> 1 Audio-Eingang für externe Wartemusik, Empfindlichkeit stufenlos einstellbar
> Bis zu 4 Audio-Ausgänge, z. B. für Durchsagen

Zentrales Telefonbuch
> 400 Rufnummern zentral, Nummer-zu-Name-Funktion (6) und einzeln für die Call Through-Funktion aktivierbar
> 10 Notrufnummern mit Sonderrechten, Nummer-zu-Name-Funktion
> Kurzwahlberechtigung als Erweiterung der Amtberechtigungen
> Über Web-Oberfläche administrierbar
> CSV-Import vorhandener Telefonbücher
> Stromausfallsicherer Kurzwahlspeicher

Weitere Nebenstellenmerkmale
> Busy-on-Busy für interne und externe Rufe
> Freier interner Rufnummernplan für Teilnehmer, Kurzwahlen, Türen, Audioausgänge und Notrufnummern (10 … 9999)
> Wartefeld mit bis zu 4 zentralen Abfrageplätzen, für bis zu 38 Gespräche
> Hotelfunktion mit Rezeptionstelefon Auerswald COMfortel Systemtelefonen
> Gruppenfunktionen mit intelligenten Rufvarianten (alle, linear oder aufbauend)
> Gezielte Übermittlung von Rufnummern
> Namensanzeige (CNIP), (Nummer-zu-Name-Funktion) aus dem zentralen Kurzwahlspeicher der Anlage
> Unterstützung T-Net-fähiger Endgeräte
> Klingelrhythmus unterschiedlich für Intern-, Extern- und Türruf
> Wählton umschaltbar
> Anrufschutz intern / extern
> VIP- und Robinsonnummern
> Datenübertragung bis 57.600 bps (V.90) an den a/b-Ports
> Amtreservierung
> Direkter Amtapparat, weiterhin interne Funktionen und LCR möglich
> Gesprächsübernahme
> Makeln intern / extern
> Dreierkonferenz intern / extern
> Rufumleitung, Makeln, Konferenz über den 2. B-Kanal
> Rufumleitung, Follow me intern / extern, Ziel von extern umstellbar
> Rufweiterschaltung intern
> Weiterverbinden nach extern
> Chef-/Sekretariats-Funktion mit Auerswald COMfortel Systemtelefonen
> Automatischer Rückruf bei besetzt und bei nicht melden intern / extern
> Apothekerschaltung intern / extern
> Echtzeituhr, mit Laufzeitreserve
> Bis zu 10 Anlagenprofile (Anlagenkonfigurationen) über interne Echtzeituhr, per Telefon von intern und extern schaltbar (2 im Lieferumfang)
> Weckfunktion, 3 Weckansagen zeitabhängig schaltbar
> Wartemusik mit zuschaltbarem Ansagetext
– 1 speicherbare Melodie (bis zu 3 MB) und Ansagetext (512 KB), als WAV-Datei vom PC ladbar
– extern über das Auerswald COMmander 2TSM-Modul von z. B. MP3-Player
> Text vor melden sofort oder bei besetzt, bis zu 10 Texte im System speicherbar
> Durchsagefunktion über das Auerswald COMmander 2TSM-Modul
> Call Through-Funktion
> Least Cost Routing, Soft-LCR easy mit Call-by-Call im Ortsnetz und Tarifdaten-Update per Zeitautomatik

Freischaltbare Optionen
> Interne Teilnehmer (in 4er-Schritten), 8 im Lieferumfang
> Anlagenprofile (in 2er-Schritten), 2 im Lieferumfang
> Soft-LCR (Teilnehmer in 8er-Schritten)
> Call Through-Verbindungen (Gespräche in 2er-Schritten)
> Automatische Zentrale (Erweiterung des „Text vor Melden“)
> Gesprächsdatensätze (in 6.000er-Schritten), 6.000 im Lieferumfang
> Projektierung von Gesprächen
> X.31 am internen S0-Port (X.25 im D-Kanal)
> Hotelfunktion (Teilnehmer in 8er-Schritten)

Installation und Wartung
> Administration des Systems über Web-Oberfläche (Web-Server im System integriert)
> Anlagenzugang über Ethernet, USB und internen S0-Port
> Profile für schnelle Einrichtung von Teilnehmern und Gruppen
> Automatische Erkennung des Wahlverfahrens und Lernfunktion zur FLASH-Zeit-Erkennung an den analogen Nebenstellen
> Anlagensoftware-Update per PC-Upload lokal und aus der Ferne
> Fernlesen, Fernprogrammieren über Internet und ISDN möglich (Passwortschutz)

Technische Daten
> Betriebsspannung: 230 V ± 10 %, 50 Hz
> Leistungsaufnahme (*): min. 7,1 W, max. 230 W
> Amtanschlüsse: max. 1 S2M-Port, Tk-Anlagenanschluss (PTP, Euro-ISDN, DSS-1); max. 16 S0-Ports, Mehrgeräte-/Tk-Anlagenanschluss (PTMP/PTP, Euro-ISDN, DSS-1); 2–38 VoIP-Kanäle (SIP nach RFC 3261), Mehrgeräte-/Tk-Anlagenanschluss (SIP-Trunking)
> VoIP-Codecs am Amt (*): G.711 (optional: G.723.1, G.726, G.729A, iLBC)
> Analoge Teilnehmeranschlüsse (*): für max. 64 analoge Endgeräte, symmetrisch, IWV/MFV, CLIP/CNIP-fähig
> Reichweite analoge Ports: 2 x 50 O, ca. 790 m bei Ø 0,6 mm
> Interne S0-Ports (*): max. 56 S0-Ports, Mehrgeräteanschluss (PTMP, Euro-ISDN, DSS-1)
> Reichweite interne S0-Ports: ca. 150 m
> UP0-Ports (*): max. 72 UP0-Ports, Mehrgeräteanschluss (PTMP, Euro-ISDN, DSS-1)
> Reichweite UP0-Ports: 1.000 m bei Ø 0,6 mm
> VoIP-Teilnehmer (*): 2–64 VoIP-Kanäle (SIP nach RFC 3261)
> VoIP-Codecs intern (*): G.711 (optional: iLBC)
> Türfreisprechanschlüsse (*): max. 8 nach FTZ 123 D12-0
> Belastbarkeit Türöffnerrelais: 30 V AC, max. 1 A
> PC-Anschlüsse: 1 Ethernet-Port 10/100Base-T (10/100 MBit/s, Twisted Pair), Voll-/Halbduplex Autonegotiation, 1 USB-Port (Full-Speed 1.1)
> Gebührendruckeranschluss: RS-232 C (V.24), 9.600–38.400 Baud, 8 n 1
> Modulsteckplätze: max. 5 bzw. 9 (15) (**)
> Gehäuse: Kunststoff, dreiteilig mit Wandmontagechassis, Modulträger und Deckel
> Abmessungen (B x H x T): 445 (667,5) (**) mm x 357 mm x 142 mm
> Gewicht: ca. 4.600 g (6.500 g) (**) (ohne Erweiterungsmodule)
> Sicherheit: CE

(*) abhängig von der Ausbaustufe der Telefonanlage
(**) Werte in Klammer beziehen sich auf COMmander Business inkl. Gehäuseerweiterung

Lieferumfang
> 1 Grundgerät COMmander Business bestückt mit
- 1 COMmander Business CPU-Modul
- 1 COMmander Business Netzteil
> 1 Anlagen-Dongle
> 1 USB-Anschlusskabel
> 1 Ethernet-Crossover-Kabel
> 1 Entriegelungswerkzeug
> 1 Bedienhandbuch
> USB-Treiber für Windows (98SE/Me/2000/XP)
> 1 Netzanschlusskabel

Online-Shop Produkte

Funktionserweiterungen und Freischaltungen

Funktionserweiterungen und Freischaltungen für Anlagen und Telefone: Anlagen konfigurationen
Funktionserweiterungen und Freischaltungen für Anlagen und Telefone: Auerswald Hotelfunktion
Funktionserweiterungen und Freischaltungen für Anlagen und Telefone: Automatische Zentralen

Funktionserweiterungen und Freischaltungen für Anlagen und Telefone: Call Through
Funktionserweiterungen und Freischaltungen für Anlagen und Telefone: CTI: LAN-TAPI
Funktionserweiterungen und Freischaltungen für Anlagen und Telefone: Gesprächsdatensätze

Funktionserweiterungen und Freischaltungen für Anlagen und Telefone: Interne Teilnehmer / Systemaktivierung
Funktionserweiterungen und Freischaltungen für Anlagen und Telefone: Projektierung von Verbindungen
Funktionserweiterungen und Freischaltungen für Anlagen und Telefone: Soft-LCR (Automatisches Call-by-Call)

Funktionserweiterungen und Freischaltungen für Anlagen und Telefone: Telefonbuch Gigaset
Funktionserweiterungen und Freischaltungen für Anlagen und Telefone: VoiceMail-/Fax-Boxen
Funktionserweiterungen und Freischaltungen für Anlagen und Telefone: Weitere VoIP-Kanäle

Funktionserweiterungen und Freischaltungen für Anlagen und Telefone: X.31 (X.25 im D-Kanal)

Auerswald Video Tutorials

Auerswald stellt zahlreiche Informationen sowie - für die schnelle und einfache Einrichtung verschiedener Funktionen - Videos zur Verfügung. Mehr...

Produktinformationen

Titelbild  Prospekt: Auerswald COMmander Business
Prospekt: Auerswald COMmander Business
Vollmodulare Kommunikationszentrale Auerswald COMmander Business
auerswald_commander-business-19__2013-01
Adobe Acrobat Dokument 807.2 KB

Titelbild Prospekt: Zentrales VoiceMail- und Faxsystem Auerswald COMmander Business
Prospekt: Zentrales VoiceMail- und Faxsystem Auerswald COMmander Business
Vollmodulare Kommunikationszentrale Auerswald COMmander Business
auerswald_commander-business-19__vmf-sys
Adobe Acrobat Dokument 722.1 KB

Titelbild Prospekt: Auerswald LAN-TAPI für COMmander Business
Prospekt: Auerswald LAN-TAPI für COMmander Business
Vollmodulare Kommunikationszentrale Auerswald COMmander Business
auerswald_commander-business-19__lan-tap
Adobe Acrobat Dokument 302.2 KB

Bedienungsanleitung & Dokumentation

Titelbild Bedienhandbuch für den Benutzer: Auerswald COMmander Business
Bedienhandbuch für den Benutzer: Auerswald COMmander Business
Vollmodulare Kommunikationszentrale Auerswald COMmander Business
bedienhandbuch__auerswald_commander-busi
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Titelbild Anleitung für Treiberinstallation und Internetzugang (CAPI/TAPI)  für COMmander Business
Anleitung für Treiberinstallation und Internetzugang (CAPI/TAPI) für COMmander Business
USB-Treiber
CAPI-2.0-Treiber
TAPI-Treiber
NDIS-WAN-Treiber
CoNDIS-WAN-Treiber
treiberinstallation__auerswald_commander
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

Titelbild Checkliste für den Errichter/Installateur zur Dokumentation: Auerswald COMmander Business
Checkliste für den Errichter/Installateur zur Dokumentation: Auerswald COMmander Business
Vollmodulare Kommunikationszentrale Auerswald COMmander Business
checkliste__auerswald_commander-business
Adobe Acrobat Dokument 22.4 KB

Titelbild Kurzbeschreibung zur Zentralen Voicemail- und Faxfunktion: Auerswald COMmander Business
Kurzbeschreibung zur Zentralen Voicemail- und Faxfunktion: Auerswald COMmander Business
Vollmodulare Kommunikationszentrale Auerswald COMmander Business
vmf-system_kurzbeschreibung_auerswald_co
Adobe Acrobat Dokument 485.4 KB

Titelbild Empfohlene SD-Karten für das COMmander VMF-Modul: COMmander Business
Empfohlene SD-Karten für das COMmander VMF-Modul: COMmander Business
Vollmodulare Kommunikationszentrale Auerswald COMmander Business
vmf-system_sd-karten__auerswald_commande
Adobe Acrobat Dokument 13.3 KB

Titelbild Servicehandbuch: Auerswald COMmander Business
Servicehandbuch: Auerswald COMmander Business
Vollmodulare Kommunikationszentrale Auerswald COMmander Business
checkliste__auerswald_commander-basic-2-
Adobe Acrobat Dokument 22.4 KB

Software & Downloads

Hier geht es zu allen verfügbaren Downloads (Produktinformationen, Bedienungsanleitungen, Dokumentationen, Software, Firmware, Treiber, Tools, usw.) zur Auerswald Homepage.

Um diese Seite zu empfehlen klicken Sie hierzu einfach auf einen der Links...


Auerswald Center München: Auerswald Service-Hotline: 089.85 63 07.0
Auerswald Center München: Auerswald Premium (Service) Partner mit Q3-Qualifizierung
Auerswald Center München: Auerswald Notfall-Hotline & 24/7 SOS-Service
Auerswald Center München: Gigaset pro - Autorisierter Business Partner
Auerswald Center München: Gigaset - Autorisierter Fachhändler
Auerswald Center München: Blauer (Umwelt-) Engel für aktuelle Auerswald Telefonanlagen
Auerswald Center München: Qualitätsprodukte mit Mehrwert von Auerswald - Made in Germany
Auerswald Center München: Remote-Service & Fernsteuerung