Auerswald COMmander Guard

Die intelligente ISDN-Telefonanlage mit integriertem Einbruchmeldesystem!

Bildergalerie

Beschreibung & Informationen

Der COMmander Guard von Auerswald ist eine echte Innovation in der Gebäudetechnik. Dieses System ist nicht nur eine komfortable ISDN-Telefonanlage
mit allen Möglichkeiten der modernen Telekommunikation, sondern es überwacht und schützt gleichzeitig Ihr Eigentum durch die vielfältigen Funktionen
einer manipulationssicheren Einbruchmeldeanlage.

Die Integration beider Funktionseinheiten in einem System bietet gegenüber Lösungen mit getrennten Systemen viele Vorteile: Neben einer Vereinfachung
der Installation, Inbetriebnahme und Wartung ergeben sich ganz neue Perspektiven im täglichen Einsatz.

Das intelligente ISDN-Systemtelefon smar-tel-i ist das ideale Bedienterminal für den COMmander Guard. Das zweizeilige LC-Display informiert über
den Betriebszustand des Einbruchmeldesystems und zeigt im Falle eines internen Alarms eine entsprechende Meldung auf dem Display. Wichtige
Funktionen können direkt über die programmierbaren Macrotasten aktiviert werden. Auch die Scharf- und Unscharfschaltung der Meldelinien und des Systems
kann über das smar-tel-i erfolgen.

Highlights der Telefonanlage im System:    
> 1-2 externe S-Ports
> 0-1 internen S-Port
> 8 a/b-Ports mit CLIP-Funktion
> Anschlüsse für Türfreisprechanlage
> Schaltfunktionen
> komfortable Gesprächsdaten-Management-Software List
> CTI durch TAPI-Support (netzwerkfähig), CTI-Applikation TeliMan
> Least Cost Routing Soft-LCR 3.2 mit automatischem Tarifupdate

Highlights der Einbruchmeldezentrale im System:
> 8 Meldelinien, programmierbar als Öffner, Schließer und Differenziallinie
> 6 kurzschlussfeste Alarmausgänge
> manipulationsgeschützt
> netzausfallsicher durch eingebauten Akku, Überbrückungszeit min. 12 Stunden
> einfache Bedienung über das Systemtelefon smar-tel-i
> Wachdienstaufschaltung durch optionales Modul ZDW2

Technische Daten

Anschlussmöglichkeiten
> 1-2 S-Ports am Amt1
> 0-1 S-Port intern1
> 8 analoge Nebenstellen, auch CLIP-fähige Endgeräte
> Türfreisprechen, ohne Verlust einer Nebenstelle
> 4 Türklingeleingänge
> 3 Schaltrelais, konfigurierbar zum Türsprechen,Türöffnen oder für universelle Schaltfunktionen (für die Türstation werden 1-2 Schaltrelais benötigt)
> 8 Meldelinien (Alarmeingänge) als Öffner, Schließer oder Differenziallinie
> 6 Alarmausgänge für die Signalisierung
> 2 Systemdisplay-Anschlüsse für das SD-420
> serielle Schnittstelle (V.24) für PC oder Drucker
> externer Musikeingang, Empfindlichkeit stufenlos einstellbar
> erweiterbar mit dem Modul SE-4308 um einen weiteren S-Port
> erweiterbar mit dem Modul ZDW2 zur Alarmierung an externe Wachunternehmen

ISDN-Leistungsmerkmale
> Anklopfen (CW)
> Parken (TP) am Amt
> Rufnummernanzeige (CLIP) an den ISDN-Telefonen, an den analogen Nebenstellen2 und am Systemdisplay SD-420
> Fallweise Unterdrückung der Rufnummernübermittlung (CLIR)
> Anzeige der Zielrufnummer beim Anrufer (COLP)
> Unterdrückung der Anzeige der Zielrufnummer beim Anrufer (COLR)
> Gebühreninformation am Ende (AOCE) und während (AOCD) des Gespräches
> Anrufweiterschaltung bei Besetzt (CFB), bei nicht melden (CFNR), ständig (CFU); Ziel von extern umstellbar
> Automatischer Rückruf bei Besetzt (CCBS)

Kommunikations-Sicherheitsfunktionen
> 6 Amtberechtigungsarten
> Passwortschutz in 4 Ebenen
> Babyruf / Seniorenruf
> Datenschutz für Fax und Modem
> Dringlichkeitsruf
> Sperrnummern
> Freigabenummern als Ergänzung zu den Sperrnummern
> Notrufspeicher mit Sonderrechten
> Notrufvorrangschaltung
> Programmierschalter
> Raumüberwachung intern / Amt

Schaltfunktionen
> Türfreisprechen mit TFS-2616 oder TSA-500 mit 4-Draht-Türsprechsystemen
> Türöffner über Telefon betätigen
> Musikfunktion, z. B. Einschalten eines CD-Players bei Rückfrage
> Universell, z. B. Relais tagsüber an, nachts an
> Fernschalten von intern / vom Amt

Gesprächsdatenmanagement
> Gesprächsdatenerfassung mit 1000 Gesprächsdatensätzen
> Trennung von Privat- und Dienstgesprächen
> Gebührenerfassung3
> Gebührenkontoführung pro Nebenstelle3
> Gebührenbegrenzung möglich3
> Gebührenimpulserzeugung für analoge Nebenstellen möglich3
> Gesprächsdatenverwaltung (PC-Software COMmander List)
> Stromausfallsicherer Gesprächsdatenspeicher

Kurzwahlspeicher
> 190 Rufnummern zentral
> 10 Rufnummern pro Teilnehmer
> 10 Notrufnummern mit Sonderrechten
> 4 Speicher mit bis zu 100 Stellen, z. B. für SCALL- oder SMS-Meldungen
> Kurzwahlberechtigung als Erweiterung der Amtberechtigungen
> Wahlpause programmierbar, z. B. zur Anwahl von SCALL
> Stromausfallsicherer Kurzwahlspeicher

Weitere Nebenstellenmerkmale
> Busy-on-Busy
> Coderuf
> 8 Sammelrufgruppen
> Klingelrhythmus unterschiedlich für Intern-, Amt- und Türgespräche
> Wählton umschaltbar
> Anrufschutz intern / Amt
> Multiport-Funktion für Kombifaxbetrieb
> 33.600 bps Datenübertragung (V.34+) an den analogen Nebenstellen
> Amtreservierung
> Direkter Amtapparat, weiterhin interne Funktionen möglich
> Gesprächsübernahme
> Gleichzeitig 8 Gespräche
> Kostenlose Gespräche zwischen allen internen Nebenstellen
> Rufumleitung, Makeln, Konferenz über den 2. B-Kanal möglich, Ziel von extern umstellbar
> Rufumleitung, Follow me intern
> Rufweiterschaltung intern
> Apothekerschaltung intern / Amt
> Uhrenfunktion
> Tag- / Nachtschaltung über interne Uhr
> Weckfunktion
> Unteranlagenfähig
> Wahlunterstützung durch PC
> Weiterverbinden nach extern
> Wartemusik, 7 Melodien, auch extern
> TAPI-Unterstützung, netzwerkfähig
> Least Cost Routing-Software Soft-LCR inklusive
> CTI-Applikation TeliMan inklusive, netzwerkfähig

Funktionen des Einbruchmeldesystems
> 8 Meldelinien
    Linienauslösung programmierbar als
       - Öffner
       - Schließer
       - Differenziallinie mit 12 kW Abschlusswiderstand
       Betriebsart programmierbar als
       - Einbruchlinie
       - stille Notruflinie
       - laute Notruflinie
       - Sabotagelinie
       - Techniklinie
> 6 Alarmausgänge, 12 V kurzschlussfest, als
       - Sirenenausgang
       - Blitzausgang
       - Internalarmausgang
       - Schärfungs- / Quittungsausgang
       - Schärfungsbereitschaft
       - Scharf / Unscharf
> Bedienung und Statusinformationen über Systemtelefon smar-tel-i und über Amt (mit Passwortschutz)
> externe Scharfschaltung alternativ zum Systemtelefon smar-tel-i über Schlüsselschalter oder Blockschloss (Linie 8)
> Schleusenfunktion für externe Scharfschaltung über Schlüsselschalter (Linie 1)
> interne Scharfschaltung alternativ zum Systemtelefon smar-tel-i über Taster (Linie 7)
> Alarmierung über Telefon (Rufnummernwahl) oder örtliche Alarmierung (Sirene, Blitz)
> Alarmierung über optional steckbares Telefonwählgerät (ZDW2), analoge Übertragung zum Wachdienst möglich
> Ansagetexte für alle 8 Meldelinien und Anlagentext programmierbar
> Ansagetexte für Statusinformationen
> Ereignisspeicher für die letzten 15 Ereignisse des Einbruchmeldesystems (netzausfallsicher)
> Notstromversorgung des Einbruchmeldesystems und eines Systemtelefons smar-tel-i am internen S-Port über eingebauten Akku (min. 12 Stunden Überbrückungszeit)
> Überwachung der Akku- und Netzversorgung

Installation und Wartung
> Allgemeine Anschalte-Erlaubnis (AAE)
> Einfache Installation
> Schnellkonfigurationen für Anlage, Nebenstellen und Einbruchmeldesystem
> Erkennung des Wahlverfahrens automatisch an den analogen Nebenstellen
> Lernfunktion für Flashzeiten an analogen Nebenstellen
> Tk-Anlagen-Software-Update über ISDN oder PC laden
> Fernlesen, Fernprogrammieren über Amt (Passwortschutz)
> Programmierung über den internen S-Port4 oder die V.24-Schnittstelle
> Programmierung über Telefon / PC
> Plug & Phone, anschließen und sofort telefonieren
> Rücksetzen (Initialisierung) einzelner Funktionsebenen

1 Mit SE-4308 erweiterbar auf bis zu zwei externe und einen internen S-Port
2 Spezielle analoge Endgeräte, die CLIP im analogen T-Net unterstützen, notwendig
3 Tarifinformation am Ende (AOCE) oder während (AOCD) der Verbindung notwendig
4 ISDN-PC-Karte und CAPI ab Version 2.0 notwendig





Auerswald Video Tutorials

Auerswald stellt für die schnelle und einfache Einrichtung verschiedener Funktionen hilfreiche Videos zur verfügung.

Hier geht es zu dem Auerswald Video Tutorials für COMpact und COMmander Telefonanlagen sowie COMfortel Telefone.

Bedienungsanleitung & Dokumentation

Bedienhandbuch
auerswald_commander-guard__bedienung-kon
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Installationshandbuch
installationshandbuch__commander-guard__
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

Montage- und Bedienungsanleitung zum zentralen digitalen Wählgerät
zdw2__auerswald_commander-guard-19__1999
Adobe Acrobat Dokument 1'008.7 KB

Installationshandbuch Client-Server TAPI
teliman_tapi__auerswald_commander-guard_
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Software & Downloads

Hier geht es zu allen verfügbaren Downloads (Produktinformationen, Bedienungsanleitungen, Dokumentationen, Software, Firmware, Treiber, Tools, usw.) zur Auerswald Homepage.


Auerswald Center München: Auerswald Service-Hotline: 089.85 63 07.0
Auerswald Center München: Auerswald Premium (Service) Partner mit Q3-Qualifizierung
Auerswald Center München: Auerswald Notfall-Hotline & 24/7 SOS-Service
Auerswald Center München: Gigaset pro - Autorisierter Business Partner
Auerswald Center München: Gigaset - Autorisierter Fachhändler
Auerswald Center München: Blauer (Umwelt-) Engel für aktuelle Auerswald Telefonanlagen
Auerswald Center München: Qualitätsprodukte mit Mehrwert von Auerswald - Made in Germany
Auerswald Center München: Remote-Service & Fernsteuerung